Bestattungsarten

Die Bestattungsart ( Erd- oder Feuerbestattung) wird grundsätzlich nach dem Willen des Verstorbenen durchgeführt. Eine diesbezüglich handgeschriebene Willenserklärung des Verstorbenen unterstreicht diesen Wunsch. Eine notarielle Beglaubigung ist nicht notwendig. Dieses Schriftstück kann auch zu Lebzeiten bei uns hinterlegt werden. Fehlt eine Willenserklärung des Verstorbenen, so sind die Angehörigen berechtigt, über Art und Ort der Bestattung und deren Ausführung zu entscheiden.

Wir bieten folgende Bestattungsarten auf Hamburger Friedhöfen oder im Umland, sowie an Nordsee und Ostsee an:

Erdbestattung

Bei einer Erdbestattung findet im Anschluss an die Trauerfeier die Beisetzung des Sarges in der ausgewählten Ruhestätte statt.

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit ohne Trauerfeier den Sarg beizusetzen und direkt am Grab einige Abschiedsworte vortragen zu lassen.

Feuerbestattung

Bei dieser Bestattungsart ist üblich, das die Trauerfeier für eine/n Verstorbene/n, mit dem Sarg in der Kirche oder Kapelle stattfindet. Anschliessend erfolgt die Einäscherung und die Urnenbeisetzung findet ca. 14 Tage später statt.

Es ist jedoch auch möglich eine Trauerfeier mit der Urne (Urnentrauerfeier) bei einer Feuerbestattung durchzuführen. Im Anschluss an die Trauerfeier erfolgt dann die Beisetzung der Urne.

Die dritte Variante wäre eine Urnenbeisetzung ohne Trauerfeier.

Seebestattung

Eine Beisetzung auf See erfolgt nach der Einäscherung. Beigesetzt werden kann auf speziellen Seegebieten in der Nord-und Ostsee (ab Cuxhaven, Büsum, Travemünde, Kiel, Flensburg etc.). Die Seebestattung kann auch im Beisein der Angehörigen erfolgen.

Bei Fragen wenden Sie sich an uns. Wir helfen Ihnen persönlich und vertrauensvoll bei der Wahl der richtigen Bestattungsart.